krimzkrams Halle

Karton und Pappe in unserem Alltag

Pappe ist ein aus Holzstoff, Zellstoff, Halbzellstoff oder Altpapier durch Zusammenkleben oder -pressen gefertigter Werkstoff. ist nur der Überbegriff von Vollpappe und Wellpappe. Wie Karton besteht Vollpappe in der Regel aus mehreren Lagen, die zusammengepresst werden. Der Herstellprozess ist je nach Pappenart unterschiedlich. Man unterscheidet dabei zwischen Maschinenpappe und Wickelpappe.

Karton ist ein aus Zellstoff, Holzschliff und Altpapier hergestellter Werkstoff, Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Papier mit einer größeren Dicke. Karton ist in der Regel mehrlagig, besteht also aus mehreren Lagen von Papier unterschiedlicher Dicke und teilweise aus unterschiedlichem Material, die ohne Einsatz von Klebstoff miteinander verpresst (vergautscht) werden.

Rohstoff mit 2 Gesichtern

Laut Umweltbundesamt verursachten Wirtschaft und Verbraucher im Jahr 2017 etwa 226,5 Kilogramm Müll pro Einwohner!

98,9 Kilogramm davon waren Pappe und Papier.

Die Masse an Plastikmüll ist nicht mal halb so groß. Dabei wird die Diskussion um Plastikprodukte in der Öffentlichkeit viel intensiver geführt.

Papier und Pappe sind nicht zwingend ein umweltfreundliches Material, die Herstellung verbraucht viel Wasser und erzeugt CO2. Laut Statistischem Bundesamt erzeugte die Papierindustrie allein schon im Jahr 2016 rund 9,6 Millionen Tonnen CO2.

Als das Internet aufkam, wuchs die Hoffnung, dass die Masse an Papiermüll durch die Digitalisierung eher sinkt. Das Gegenteil trat ein. Mit dem Onlinehandel ist Pappe und Papier als Verpackungsmaterial gefragt wie nie.Und so gilt das Einkaufen im Internet als der wesentliche Treiber für den wachsenden Papiermüll: Knapp 1,7 Milliarden Sendungen stellten die Zusteller der Paket- und Kurierdienste in Deutschland 2017 zu.

Normalerweise sammeln die Entsorger den Papiermüll ein, sortieren ihn in verschiedene Sorten und verkaufen diese dann an Papierfabriken oder ins Ausland weiter. Im Gegensatz zu Kunststoffabfällen ist Altpapier ein begehrter Rohstoff, in Deutschland setzt die Papierindustrie schon heute 75 Prozent Recyclingmaterial ein. Doch seit zwei Jahren fallen die Preise auf den internationalen Märkten. Und auch der Müll aus der Papiertonne ist nicht mehr so viel wert wie zuvor.

Papp- und Kartonarten in unserem Mülleimer

ArtBeschaffenheitVerwendung
EierpappePappe in Muldenform aus HolzschliffEierverpackung
Verbundkartonaus Karton und weiteren Materialien, zum Beispiel Metall- und KunststofffolienGetränkekartons
Kartonagenpappewird aus stabilisierten Papiersorten hergestelltVerpackungskartons
Graukartonweil die Färbung grau ist, besteht aus Altpapier und Zellulosezum Buchbinden,
Rückseiten von Schreib- und Malblöcken
WellpappeSehr leicht und bezogen auf sein Gewicht relativ stabil,
entsteht durch das Zusammenkleben von mindestens
einer glatten und einer gewellten Papierbahn
Verpackungsmaterialien
X